Phaseneigenschaften bearbeiten

Im Modus Erweitert der Workflow-Konfiguration können Sie sowohl beim Erstellen einer neuen Phase deren Eigenschaften angeben als auch Eigenschaften von grundlegenden oder zuvor erstellten benutzerdefinierten Phasen bearbeiten.

Phaseneigenschaften werden im Dialogfeld Eigenschaften von Workflow-Phasen angegeben und bearbeitet. Um dieses Dialogfeld für eine ausgewählte Phase aufzurufen, klicken Sie auf der rechten Seite auf die Schaltfläche Bearbeiten....

Die Eigenschaften sind in Registerkarten unterteilt. Die Anzahl der Registerkarten und der für die Bearbeitung verfügbare Satz Eigenschaften richtet sich nach dem Basistyp der ausgewählten Phase.

Option Beschreibung Phase
Registerkarte Allgemein
Name In diesem Feld können Sie einen anderen Namen für die Phase eingeben. Die Eigenschaft steht bei allen Phasen zur Verfügung.
Tool

Wählen Sie in der Dropdown-Liste ein gewünschtes Tool des jeweiligen Basistyps aus. Tools richten Sie in der Registerkarte  Phasentools im Dialogfeld Projekteigenschaften ein.

Hinweis. Für die Phase Interaktiv kann jedes Tool ausgewählt werden:

  • Überprüfen der Dokumentzusammenstellung
  • Überprüfung
  • Überprüfung
  • Stapelintegritätsprüfung
  • Exportbestätigung

Der der Phase zugewiesene Basistyp richtet sich nach dem ausgewählten Tool.

Die Eigenschaft steht bei den folgenden Phasen zur Verfügung:

  • Interaktiv
  • Überprüfen der Dokumentzusammenstellung
  • Datenüberprüfung
  • Überprüfung
  • Stapelintegritätsprüfung
  • Exportbestätigung
Dokumente pro Task

Legt die maximale Anzahl von Dokumenten fest, die ein Task enthalten darf.

Hinweis. Liegt das festgelegte Limit unter dem Limit für die vorherige Phase, werden die Tasks entsprechend des Limits der gegebenen Phase gebildet. Sie sollten für die nachfolgenden Phasen entweder die gleichen Werte bestimmen oder wählen die Option  Ganze Stapel verarbeiten.

Die Eigenschaft kann bei allen Phasen bearbeitet werden, außer bei den Phasen Stapelintegritätsprüfung und Verarbeitet.
Auf alle Dokumente eines Stapels warten Gibt an, ob der gesamte Stapel verarbeitet wird oder ob jedes Dokument aus dem Stapel direkt nach seiner Verarbeitung an die nächste Phase gesendet wird. Die Eigenschaft ist bei allen Phasen verfügbar, außer bei den Phasen  Stapelintegritätsprüfung und Verarbeitet.
Satz verwendeter Dokumentdefinitionen einschränken

Ermöglicht Ihnen festzulegen, welche Dokumente zur Phase zugelassen werden. Bei Dokumenten, die in die Phase eintreten, wird geprüft, ob sie den festgelegten Dokumentdefinitionen entsprechen, Dokumente, bei denen diese Dokumentdefinitionen erkannt worden sind, werden für die Phase zugelassen.

Hinweis. Wenn die Gruppe der Dokumentdefinitionen begrenzt ist und die Option Auf alle Dokumente eines Stapels warten ausgewählt ist, werden in der Phase nur die Dokumente der angegebenen Gruppe verarbeitet, wobei der an die nächste Phase gesendete Task jedoch alle Dokumente des Stapels enthält.

Hinweis. Mit einem Skript können Sie die Gruppe der für die Erkennung verwendeten Dokumentdefinitionen einschränken.

Die Eigenschaft ist bei allen Phasen verfügbar, außer bei den Phasen  Ausnahmen und Verarbeitet
Webstationen aktivieren Gibt an, ob die Webstationen für die Verarbeitung verwendet werden dürfen.

Die Eigenschaft steht bei den folgenden Phasen zur Verfügung:

  • Ausnahmen
  • Datenüberprüfung
  • Überprüfung
  • Stapelintegritätsprüfung
  • Exportbestätigung
Verlinkt mit vorherigen (Operatoren wird es nicht möglich sein, Tasks manuell zu dieser Phase zu senden) Erlaubt oder verbietet den Eintritt in eine Phase aus der im Routingschema direkt vor ihr liegenden Phase. Ist dieses Element ausgewählt, ist der Eintritt in diese Phase nur aus der im Routingschema vor ihr liegenden Phase möglich. Dies kann erforderlich sein, wenn die Phase sich nach den Ergebnissen der vor ihr liegenden Phase richtet und das Senden von Tasks an diese Phase unter Auslassung der vor ihr liegenden Phase nicht zulässig ist. Möchten Sie zulassen, dass Operatoren aus anderen Verarbeitungsphasen Tasks manuell an diese Phase senden, müssen Sie dieses Element deaktivieren. Die Eigenschaft ist bei allen Phasen verfügbar, außer bei den Phasen  Ausnahmen und Verarbeitet.

Registerkarte Feld einrichten

(nur bei den Phasen Datenüberprüfung und Überprüfung)

In der Phase zu verarbeitende Daten

Ermöglicht Ihnen, die Gruppe der in der Phase vorhandenen Felder zu beschränken (bei der  verteilten Überprüfung).

Wählen Sie aus der Liste Verfügbare Felder die zu verarbeitenden Felder aus. Diese Liste enthält die in der Registerkarte  Allgemein angegebenen Dokumentdefinitionen.

Mit den Schaltflächen ">" und ">>" fügen Sie die gewünschten Felder der Liste Ausgewählte Felder hinzu.

  • Mit der Schaltfläche ">" fügen Sie ein ausgewähltes Element (eine Dokumentdefinition, eine Seite, eine Gruppe von Feldern oder ein Feld) der Liste hinzu.
  • Mit der Schaltfläche ">>" fügen Sie alle unter Verfügbare Felder aufgeführten Dokumentdefinitionen der Liste Ausgewählte Felder hinzu.

Mit den Schaltflächen "<" und "<<" entfernen Sie ein ausgewähltes Element bzw. alle Elemente aus dem Bereich Ausgewählte Felder.

Die Eigenschaft ist nur bei den Phasen Datenüberprüfung und Überprüfung verfügbar.
Seitenbild außerhalb ausgewählter Felder ausblenden Gibt an, ob die im Feld einrichten nicht enthaltenen Felder ausgeblendet werden sollen. Bei der Auswahl dieser Option muss während der verteilten Überprüfung ein hoher Sicherheitsgrad sichergestellt werden. Die Eigenschaft ist nur in der Phase  Datenüberprüfung verfügbar.
Doppelüberprüfung Gibt an, ob die doppelte Überprüfung für die Phase aktiviert werden soll. Ist die Option ausgewählt, wird das Dokument von zwei verschiedenen Operatoren überprüft. Die Eigenschaft ist nur in der Phase  Datenüberprüfung verfügbar.

Registerkarte Skript

(nur bei der Phase Automatisch vorhanden)

Typ Wählen Sie aus der Dropdownliste eines der  Verarbeitungsskripte aus: das Skript für die Dokumentverarbeitung oder das für die Stapelverarbeitung. Die Eigenschaft ist nur in der Phase Automatisch verfügbar.
Skript bearbeiten... Öffnet das Fenster Skripteditor. Die Eigenschaft ist nur in der Phase Automatisch verfügbar.

Registerkarte Exit-Routen

(fehlt bei den Phasen Ausnahmen, Neu scannen und Verarbeitet)

Nächste Phase

Wählen Sie aus, wie die nächste Phase definiert wird:

  • Durch ein Routing-Schema
  • Benutzerdefiniert (die Phase wird in der Dropdown-Liste ausgewählt).
Die Eigenschaft ist bei allen Phasen verfügbar, außer bei den Phasen  Ausnahmen, Neu scannen und Verarbeitet.
Bedingungen für das Senden von Dokumenten zum erneuten Scannen senden

Enthält die Liste der Phasen, an die ein Task gesendet wird, wenn die gewünschten Bedingungen erfüllt sind.

Um eine Phase hinzuzufügen, klicken Sie auf die Schaltfläche Phase... Das Dialogfeld  Nächste Phase wird geöffnet. In diesem Dialogfeld können Sie eine Phase auswählen und Bedingungen angeben, unter denen der Task an diese Phase gesendet wird. Mit den Schaltflächen rechts konfigurieren Sie die Phaseneinstellungen:

  • Regel... - Öffnet das Dialogfeld  Regeldefinitionen, in dem Sie eine neue Regel hinzufügen können.
  • Bearbeiten... - Öffnet das Dialogfeld  Regeldefinitionen in dem Sie die Einstellungen der ausgewählten Regel bearbeiten können.
  • Löschen - Löscht das ausgewählte Element (eine Regel oder eine Gruppe von Regeln).
  • Gruppe... - Öffnet das Dialogfeld  Regelgruppe dem Sie eine Gruppe von Regeln hinzufügen können. Geben Sie einen Namen für die Gruppe ein und wählen Sie die Bedingung aus, unter der die Gruppe von Regeln implementiert wird: Entweder, wenn wenn eine beliebige Regel implementiert ist oder wenn wenn alle Regeln implementiert sind.
  • Nach oben - Verschiebt eine ausgewählte Regel oder eine Gruppe von Regeln eine Position aufwärts.
  • Nach unten - Verschiebt eine ausgewählte Regel oder eine Gruppe von Regeln eine Position abwärts.

Um die ausgewählte Phase zu bearbeiten, klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten.... Daraufhin wird das Dialogfeld  Nächste Phase mit den Einstellungen für die ausgewählte Phase aufgerufen.

Um die ausgewählte Phase zu löschen, klicken Sie auf die Schaltfläche Löschen.

Um die Reihenfolge der Phasen zu ändern, verwenden Sie die Schaltflächen Nach oben und Nach unten.

Die Eigenschaft ist bei allen Phasen verfügbar, außer bei den Phasen  Ausnahmen, Neu scannen und Verarbeitet.

Registerkarte Eintragsbedingungen

(fehlt bei den Phasen Ausnahmen und Verarbeitet)

Dokumente für die Phase zulassen

Geben Sie an, ob Dokumente immer für die Phase zugelassen werden oder nur unter bestimmten Bedingungen. Wenn die Option Unter diesen Bedingungen aktiviert ist, konfigurieren Sie die Regeln über die Schaltflächen rechts.

Um eine Regel hinzuzufügen, klicken Sie auf die Schaltfläche  Regel.... Das Dialogfeld  Regeldefinitionen wird geöffnet.

Um die ausgewählte Regel zu bearbeiten, klicken Sie auf Bearbeiten....  Daraufhin wird das Dialogfeld  Regeldefinitionen mit den Einstellungen für die ausgewählte Regel aufgerufen.

Um das ausgewählte Element (eine Regel oder eine Gruppe von Regeln) zu löschen, klicken Sie auf Löschen.

Um eine Gruppe von Regeln hinzuzufügen, klicken Sie auf die Schaltfläche Gruppe... Geben Sie daraufhin geöffneten Dialogfeld Regelgruppe  einen Namen für die Gruppe ein und wählen Sie die Bedingung aus, unter der die Gruppe von Regeln implementiert wird:

  • wenn eine beliebige Regel implementiert ist
    oder
  • wenn alle Regeln implementiert sind

Um die Reihenfolge der Regeln in einer Gruppe zu ändern, verwenden Sie die Schaltflächen Nach oben und Nach unten.

Hinweis. Wenn die Bedingung nicht erfüllt wird, wird das Dokument zur nächsten im Workflow-Schema angegebenen Phase weitergeleitet.

Die Eigenschaft ist bei allen Phasen verfügbar, außer bei den Phasen Ausnahmen und Verarbeitet.

Hinweis. Informationen zur ausgewählten Exit-Route und den abgefragten Eintrittsbedingungen werden in das Ereignisprotokoll geschrieben.

1/14/2021 2:17:18 PM


Please leave your feedback about this article