Übersicht über die Arbeit von Operatoren mit einem konfigurierten Programm

Die Operatoren verwenden ein Programm, dass für die Verarbeitung bestimmter Dokumenttypen vorkonfiguriert wurde. Die Dokumentverarbeitung ist bei allen Dokumenttypen gleich und umfasst folgende Schritte:

  1. Bilder werden hinzugefügt
    Die Dokumentverarbeitung beginnt mit der Erfassung von Bildern – entweder durch Scannen und dem manuellen Hinzufügen von Bildern oder durch Verwendung von Scanprofilen. Alle Operationen, die zur Erfassung von Bildern durchgeführt werden müssen, werden vom Operator der Scanstation ausgeführt.
  2. Starten des Erkennungsvorgangs
    Die Erkennung erfolgt automatisch auf der Verarbeitungsstation: das Programm wählt die entsprechende Dokumentdefinition basierend auf den Positionen der statischen Elemente aus, ordnet die Dokumentdefinition zu und erkennt die Daten in den Feldern, die in der Dokumentdefinition angegeben wurden.
  3. Überprüfung
    Überprüfung – Die Überprüfung der Daten ist der aufwändigste Teil der Arbeit von Operatoren. Er umfasst Folgendes:
    • Überprüfung der Dokumentzusammenstellung – Überprüfung, ob die Dokumentseiten richtig zusammengefasst wurden;
    • Gruppenüberprüfung – visuelle Überprüfung von Gruppen von als gleich erkannten Zeichen;
    • Feldüberprüfung – Überprüfung von nicht eindeutig erkannten Zeichen im Kontext von Feldern mit einem bekannten Wertebereich;
    • Regelbasierte Validierung – Überprüfung auf Regelfehler.
    • Stapelintegritätsüberprüfung – Start der Integritätsskripte und Behebung der Fehler.

      Dokumente können auf zwei Stationen überprüft werden.
      Die Grundüberprüfung wird auf der Datenverifizierungsstation durchgeführt, auf der nur die Gruppen- und Feldüberprüfungsmodi für den Operator verfügbar sind.
      Komplexere Überprüfungen werden auf der Verifizierungsstation durchgeführt, wo der Überprüfungsoperator und der leitende Überprüfungsoperator neben den Daten die Dokumentzusammenstellung überprüfen und Regelfehler korrigieren können.
  4. Datenexport
    Die Daten werden automatisch auf der Verarbeitungsstation in Übereinstimmung mit den Einstellungen in der Dokumentdefinition exportiert. Ein Stapel wird entweder sofort nach seiner Verarbeitung oder nach der Bestätigung durch den leitenden Überprüfungsoperator exportiert (die entsprechenden Einstellungen werden für jeden Stapeltyp vorgenommen).

Siehe weiter:

Arbeiten mit einem konfigurierten Projekt

14.01.2021 14:17:18


Please leave your feedback about this article