Angabe von Werten für Objekte zur Identifizierung

Mithilfe von Objekten zur Identifizierung kann festgestellt werden, zu welchem Formular eine Seite gehört und eine Dokumentdefinition ausgewählt werden, bei der der Stapel mehrere Dokumentdefinitionen mit der anfänglichen Ankergruppe enthält. Bei der gleichzeitigen Verarbeitung mehrerer Formulare in einem Durchgang wird anhand der Position der Objekte zur Identifizierung ermittelt, zu welchem Formular die betreffende Seite gehört.

Wenn ein Ankerbarcode oder Ankertext als Objekt zur Identifizierung verwendet wird, können Sie die Werte dieser Objekte zur Identifizierung angeben. In diesem Fall werden beim Zuordnen einer Dokumentdefinition die im Bild erkannten Daten mit dem Wert des Objekts zur Identifizierung verglichen. Die Zuordnung der Dokumentdefinition ist dann nur bei Übereinstimmung der Werte möglich.

Die Werte von Objekten zur Identifizierung können im Dialogfeld für die Eigenschaften von statischen Elementen auf der Registerkarte Allgemein festgelegt werden. Die Werte für Text und Barcodes können automatisch eingetragen werden. Dies erfolgt über die Schaltfläche Tipp .

Hinweis. Wenn es möglich ist, eine Seite nur anhand der Position der Elemente mit absoluter Sicherheit zu identifizieren, müssen Sie diese Werte nicht festlegen. Sie sollten diese Funktion nur einsetzen, wenn dies absolut notwendig ist, da durch die Zuweisung des Werts für das Objekt zur Identifizierung das Erkennungsmodul bei der Anwendung von Dokumentdefinitionen gestartet wird, wodurch sich die Zuordnung von Dokumentdefinitionen mit Bildern verlangsamt.

1/14/2021 2:17:18 PM


Please leave your feedback about this article