Einstellungen für den Datenexport

In einem ABBYY FlexiCapture for Invoices Projekt kann für jeden Dokumentstatus ein Exportprofil eingerichtet werden (weitere Informationen über das Thema Status finden siehe Was ist ABBYY FlexiCapture for Invoices? ). Sie können beispielsweise Dokumente mit dem Status Abgelehnt in einen separaten Ordner exportieren. Jedes Exportprofil kann seine eigenen Exporteinstellungen (wie beispielsweise das Exportieren zu Datendateien oder ODBC-kompatiblen Datenbanken), den Exportpfad und eine Liste der Felder enthalten, aus denen die Daten exportiert werden sollen.

Die erfassten Daten müssen nach der Überprüfung exportiert werden. Ein Projekt besitzt bereits zwei Exportprofile, die als Beispiele bereitgestellt werden. Eines dieser Profile ist für Dokumente mit dem Status Gültig, das andere ist für Dokumente mit dem Status Ausnahme. Beide Profile exportieren die Daten in das Format *.csv, verwenden aber unterschiedliche Pfade: das erste Profil exportiert die Daten in den Ordner Export (gültig) und das zweite Profil in den Ordner Export (Ausnahme). Für weitere Informationen zu Exportprofilen siehe Konfigurieren des Datenexports.

Einrichtung des Exports auf Basis des Dokumentenstatus

Die Exporteinrichtung in ABBYY FlexiCapture for Invoices funktioniert größtenteils wie in ABBYY FlexiCapture (siehe Konfigurieren des Datenexports):

  1. Öffnen Sie das Menü Projekt und klicken Sie auf Dokumentdefinitionen....
  2. Klicken Sie im daraufhin geöffneten Dialogfeld auf die Schaltfläche Bearbeiten....
  3. Öffnen Sie das Menü Dokumentdefinition und klicken Sie auf Exporteinstellungen....
  4. Im daraufhin angezeigten Dialogfeld klicken Sie auf Hinzufügen..., um den Exportzielassistent anzuzeigen.
  5. Bestimmen Sie die Exporteinstellungen.
  6. Wählen Sie die Option Feldbedingung.
  7. Klicken Sie im daraufhin geöffneten Dialogfeld Exportbedingungen auf die Schaltfläche Auswählen....
  8. Wählen Sie aus der Feldliste das Element Status durch Doppelklick.
  9. Wählen Sie Gehört zu Satz aus der Dropdownliste.
  10. Bestimmen Sie den Status (Gültig, Ausnahme oder Abgelehnt), den eine Rechnung haben muss, um exportiert werden zu können.
  11. Klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen.
  12. Klicken Sie auf OK. Der ausgewählte Status wird im Exportzielassistent angezeigt.
  13. Folgen Sie den Anweisungen im Assistenten für die Einrichtung des Exportprofils.

Die Liste der Exportprofile enthält jetzt ein neues Profil, das auf Dokumente mit dem von Ihnen festgelegten Status angewendet wird.

Liste der Felder bearbeiten, aus denen die Daten exportiert werden sollen

Standardmäßig werden die Daten aller Felder exportiert. Sie können jedoch das Exportieren von Daten aus bestimmten Feldern verhindern oder eine separate Liste von Feldern erstellen, aus der die Daten in die jeweiligen Exportprofile exportiert werden sollen. Für ausführliche Informationen siehe Konfigurieren des Datenexports.

14.01.2021 14:17:18


Please leave your feedback about this article