Umgebungsvariablen

Eine Umgebungsvariable ist eine Zeichenkette, die dazu dient, Text zu speichern, z. B. den Pfad zu einer externen Ressource. Umgebungsvariablen werden in den Projekteigenschaften (Projekt → Projekteigenschaften → Umgebungsvariablen) festgelegt und in den Dokumentdefinitionen und Skripten verwendet.

Wird ein Projekt auf einem anderen Anwendungsserver oder auf einem anderen Computer bearbeitet, können sich die Pfade zu externen Ressourcen ändern.

Enthält ein Objekt verschiedene Dokumentdefinitionen, mehrere Regeln für die Datenbanküberprüfung und mehrere Skripte, ist die Bearbeitung dieser Objekte zeitaufwändig.

Um die Verarbeitung aller vom Projekt verwendeten Objekte zu vermeiden, können Sie die Pfade zu den externen Objekten in den Umgebungsvariablen angeben und diese Variablen verwenden, wenn Sie Regeln erstellen, den Export einrichten oder Skripte schreiben. Wenn Sie Ihr Projekt jetzt in einer anderen Umgebung bearbeiten, müssen Sie nur die Verbindungsparameter im Dialogfeld Umgebungsvariablen bearbeiten.

Typen von Umgebungsvariablen

In ABBYY FlexiCapture gibt es zwei Typen von Umgebungsvariablen:

  • Zeichenkette – Dies ist eine Textvariable.
  • ADO-Verbindungszeichenfolge – Dies ist eine Zeichenkette, die eine Verbindung zu einer ODBC-kompatiblen Datenbank herstellt.

Erstellen und Bearbeiten von Umgebungsvariablen

So erstellen Sie eine neue Umgebungsvariable:

  1. Klicken Sie im Dialogfeld Projekteigenschaften auf die Registerkarte Umgebungsvariablen und anschließend auf die Schaltfläche Neu….
  2. Wählen Sie im Dialogfeld Neue Umgebungsvariable einen Typ und einen Namen für die Umgebungsvariable aus. Der Typ der Umgebungsvariablen kann später nicht mehr verändert werden.
  3. Füllen Sie in Abhängigkeit vom Typ Ihrer Umgebungsvariable das Feld Wert aus:
    • Geben Sie für die Umgebungsvariable des Typs Zeichenfolge einen Wert ein (z. B. den Pfad zu einem Ordner oder zu einer E-Mail-Adresse).
    • Geben Sie für die Umgebungsvariable des Typs ADO-Verbindungszeichenfolge den Pfad zu einer Datenbank, die Zugriffsparameter oder andere Verbindungsparameter ein, die für den von Ihnen verwendeten Treiber erforderlich sind.
  4. Geben Sie im Feld Beschreibung die erforderlichen Informationen ein.

Klicken Sie auf Bearbeiten... oder Löschen, um vorhandene Umgebungsvariablen zu bearbeiten oder zu löschen.

Verwenden von Umgebungsvariablen

  • Umgebungsvariablen des Typs Zeichenfolge können folgendermaßen verwendet werden:
    • Für das Festlegen einer Quelle von Eingabebildern;
    • Für das Festlegen von Einstellungen zur Bestimmung, wie die Dokumente zu Dateien und Bildern importiert werden.

Verwenden Sie die folgende Syntax für den Aufruf einer Umgebungsvariable: <Env:Name_of_environment_variable> oder <$:Name_of_environment_variable>.

14.01.2021 14:17:18


Please leave your feedback about this article