Zusammenstellen von Seiten zu Dokumenten

Korrigieren von Zusammenstellungsfehlern

  1. Falsche Reihenfolge der Seiten in einem Dokument
    Möglicherweise enthält das Dokument zu viele oder zu wenige Seiten, oder die Dokumentseiten sind nicht in der richtigen Reihenfolge angeordnet. Diese Fehler können Sie korrigieren, indem Sie die entsprechende Seite mit dem Mauszeiger in einem Dokument oder zwischen verschiedenen Dokumenten verschieben.
    Seiten mehrerer Dokumente können wie folgt in einem Dokument zusammengeführt werden:
    • Markieren Sie die entsprechenden Dokumente (durch Klicken bei gedrückter Strg-Taste können Sie mehrere Dokumente markieren);
    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste, und wählen Sie im Kontextmenü die Option Verbinden aus.

So trennen Sie Seiten in einem Dokument und positionieren sie jeweils in einem separaten Dokument:

  • Markieren Sie das Dokument, in dem Seiten getrennt werden sollen;
  • Wählen Sie im Kontextmenü die Option Teilen aus.
  1. Falsche Erkennung eines mehrseitigen Dokuments.
    Wenn ein mehrseitiges Dokument als Sammlung einseitiger Dokumente erkannt wird, bedeutet das, die Dokumentdefinition wurde nur für die erste Seite korrekt angewendet. Um den Fehler zu beheben, kombinieren sie die einzelnen Seiten in einem Bereich:
    • Überprüfen Sie die Reihenfolge der Seiten im Dokument (siehe oben) und stellen Sie sicher, dass die Seiten zum selben Dokument gehören und ihre Reihenfolge korrekt ist.
    • Wählen Sie die Seiten aus, die zum selben Bereich gehören (d. h. alle Seiten mit Tabellen).
    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Auswahl und klicken Sie In Bereich gruppieren im Kontextmenü.

Die zusammengefassten Seiten werden jetzt als mehrseitiges Dokument erkannt.

  1. Wenn in einer Dokumentdefinition festgelegt ist, dass die Zusammenstellung von Seiten anhand von Schlüsselfeldern überprüft wird, werden die Schlüsselfeldwerte jeweils unterhalb der Seitenbilder angezeigt:
    • Bei Übereinstimmung werden die Werte grau angezeigt;
    • Bei Nichtübereinstimmung werden sie rot angezeigt.

Schlüsselfelder stimmen möglicherweise nicht überein, wenn sie falsch erkannt oder ausgefüllt wurden. Überprüfen Sie die Werte der Schlüsselfelder. Wenn die Werte weiterhin nicht übereinstimmen, handelt es sich wahrscheinlich nicht um die Seiten ein und desselben Dokuments. Wenn die Seiten in der falschen Reihenfolge angeordnet sind, suchen Sie Seiten mit identischen Schlüsselfeldern, und stellen Sie sie zu Dokumenten zusammen (siehe Punkt 1).

Über das Zusammenstellen von Dokumenten  

Dokumenten werden automatisch zusammengestellt oder durch einen expliziten Benutzerbefehl.Die Zusammenstellungsregeln können beim Erstellen von Dokumentdefinitionen für mehrseitige Dokumente definiert und beim Erstellen benutzerdefinierter Verarbeitungsphasen in den Stapeltypeigenschaften beschrieben werden. Diese Zusammenstellungstypen unterscheiden sich im Zeitpunkt ihrer Durchführung und in der Art von Dokumenten, auf die sie zugreifen können.

Besonderheiten von in den Dokumentdefinitionseigenschaften beschriebenen Zusammenstellungen

  1. Werden ausgeführt:
    • bei der Auswahl eines Befehls: Extras Zusammenstellung aktualisieren
    • nach der Analyse/Erkennung einer Sammlung von Dokumenten; in diesem Fall enthält die Zusammenstellung nur Dokumente, die in die Analyse/Erkennung einbezogen sind
  2. Sowohl die Standard-Zusammenstellungsregeln als auch ein Zusammenstellungsskript können angewendet werden.
  3. Dokumente mit gesperrten Rändern werden nicht mit anderen Dokumenten kombiniert, können aber Dokumentenmappen hinzugefügt werden. Sind die Ränder einer Dokumentenmappe gesperrt, wird innerhalb der gesperrten Ränder eine automatische Dokumentzusammenstellung ausgeführt.
  4. Wird die Dokumentdefinition nicht zugeordnet, wird keine Zusammenstellung durchgeführt. Beispiel: handelt es sich bei allen Seiten eines Stapels um Anhangseiten, wird keine Zusammenstellung durchgeführt.
  5. Die Reihenfolge der Seiten kann während der Zusammenstellung nicht geändert werden.

Besonderheiten einer in den Stapeltypeigenschaften beschriebenen Zusammenstellung

  1. Wird ausgeführt, wenn die Dokumente zur entsprechenden Phase gelangen.
  2. Beschrieben durch Verarbeitungsskripte.
  3. Ermöglicht Ihnen das Verschieben und Löschen von Seiten und Dokumenten.

Operatoren müssen eventuelle Fehler bei der Dokumentzusammenstellung identifizieren und korrigieren.

Zusammenstellungsfehler können am einfachsten in der Gliederungsansicht korrigiert werden. In dieser Ansicht sind die Seitenbilder und die entsprechenden Dokumente übersichtlich dargestellt. Klicken Sie auf die Schaltfläche , um in die Gliederungsansicht zu wechseln.

Hinweis. können die Größe der Seitengliederung ändern, um Details anzuzeigen. Drehen Sie dazu bei gedrückter Strg-Taste das Scrollrad der Maus in die gewünschte Richtung.

Sie müssen beim Erstellen einer Dokumentdefinition die Regel für die Dokumentzusammenstellung definieren: Reihenfolge und Anzahl wiederholter Dokumentbereiche. Zudem können Sie die Überprüfung der Zusammenstellung anhand der Werte von Schlüsselfeldern konfigurieren: dabei müssen die Werte von Schlüsselfeldern auf sämtlichen Seiten des Dokuments gleich sein.

Hinweis. Die Reihenfolge der Bereiche wird beim Erstellen der Dokumentdefinition nicht überprüft, wenn die Option Überprüfung der Bereichsreihenfolge deaktivieren auf der Registerkarte Zusammenstellung tab. ausgewählt wurde. Das Programm wird weiterhin überprüfen, ob alle Bereiche im Dokument vorhanden sind, aber die Reihenfolge wird dabei ignoriert.

Dokumente mit Zusammenstellungsfehlern sind durch das Symbol gekennzeichnet. Die entsprechende Fehlerbeschreibung wird unterhalb der Dokumentdefinition in roter Schrift angezeigt.

Dokumentränder sperren

Dokumentränder werden in den folgenden Fällen gesperrt:

  • Bilder werden in der Importphase in Dokumente getrennt.
  • Zusammengestellte Dokumente werden an ihr vorgesehenes Ziel gesendet.
  • Seiten oder Dokumente, die einem Dokument per Drag-and-Drop hinzugefügt wurden.
  • Der Befehl Dokumentdefinition zuordnen... wird ausgeführt.
  • Die Markierung IsExcludedFromAutomaticAssembly eines Dokuments ist von einem Skript auf true festgelegt, mit dem das Dokument bearbeitet werden darf.
  • Der Operator klickt auf den Befehl Dokumentränder sperren im Kontextmenü.

Dokumentränder werden in den folgenden Fällen gesperrt:

  • Der Operator klickt auf den Befehl Dokumentränder freigeben im Kontextmenü.
  • Ein Dokument wird mit dem Befehl Teilen geteilt.
  • Die Markierung IsExcludedFromAutomaticAssembly eines Dokuments wird mit einem Skript auf false festgelegt.

Bei Dokumenten oder Dokumentenmappen mit gesperrten Rändern wird das Symbol daneben in der Spalte Bound (in der Listenansicht) oder neben ihren Miniaturansichten der Seite (in der Miniaturansicht) angezeigt.

14.01.2021 14:17:18


Please leave your feedback about this article