Benutzerdefinierte Felder

ABBYY FlexiCapture for Invoices ermöglicht es, Rechnungsfelder zu extrahieren, für die keine vordefinierten Datentypen verfügbar sind, und die Art und Weise zu ändern, wie ein Feld extrahiert wird.

Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten:

Methode Beschreibung
Entwicklung eines zusätzlichen FlexiLayouts Mit einem zusätzlichen FlexiLayout extrahieren Sie Felder, für die keine vordefinierten Datentypen verfügbar sind, und ändern die Art und Weise, wie die Standardfelder aus Rechnungen beliebiger Lieferanten extrahiert werden.
Entwicklung eines FlexiLayouts für einen bestimmten Lieferanten Mit lieferantenspezifischen FlexiLayouts extrahieren Sie Felder, für die keine vordefinierten Datentypen verfügbar sind, und ändern die Art und Weise, wie die Standardfelder aus Rechnungen eines bestimmten Lieferanten extrahiert werden.
Trainieren einer Dokumentdefinition für einen bestimmten Lieferanten Durch die Erstellung einer Dokumentdefinition für Rechnungen eines bestimmten Lieferanten kann das Programm die Extrahierung der Felder aus diesen Lieferantenrechnungen trainieren.

Sie können alle diese Lösungen beliebig nutzen oder kombinieren. Beispielsweise können Sie einer zusätzlichen Dokumentdefinition ein neues Feld hinzufügen, das auf Rechnungen aller Lieferanten angewendet wird, und dann das Programm für die Erkennung des neuen Feldes auf Rechnungen einiger Lieferanten trainieren und eine FlexiLayout-Variante für die anderen Lieferanten erstellen.

Weitere Informationen über die Anwendung mehrerer FlexiLayouts finden Siehe "Zusammenführung der FlexiLayout-Zuordnungsergebnisse".

Erstellung eines zusätzlichen FlexiLayouts

Jedes in ABBYY FlexiLayout Studio erstellte FlexiLayout kann als zusätzliches FlexiLayout in ABBYY FlexiCapture for Invoices verwendet werden.

Um einen neuen Feldtyp zu extrahieren, erstellen Sie einen neuen Block mit einem eindeutigen Namen in einem FlexiLayout und definieren die Logik für das Auffinden des Feldes in Bildern. Wird dieses FlexiLayout einer Dokumentdefinition hinzugefügt, wird im FlexiLayout ein neues Feld mit dem Namen erstellt, der dem des neuen Blocks im FlexiLayout entspricht.

Entspricht der Name des Blocks im zusätzlichen FlexiLayout dem Namen eines Standardfeldes in der Dokumentdefinition, wird das zusätzliche FlexiLayout für die Extrahierung des Blocks verwendet.

Ein FlexiLayout einer Dokumentdefinition hinzufügen:

  1. Klicken Sie auf Dokumentdefinitionen... im Menü Projekt.
  2. Wählen Sie im daraufhin geöffneten Dialogfeld eine Dokumentdefinition und klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten....
  3. Klicken Sie auf Eigenschaften der Dokumentdefinition... im Menü Dokumentdefinition.
  4. Klicken Sie im daraufhin geöffneten Dialogfeld auf die Registerkarte FlexiLayout.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Laden...  in der Optionsgruppe Zusätzliches FlexiLayout und geben Sie im daraufhin geöffneten Dialogfeld den Pfad zur FlexiLayout-Datei an (FlexiLayout-Dateien haben die Erweiterung *.afl).

ABBYY FlexiLayout Studio bietet mehrere Funktionen für die Entwicklung zusätzlicher FlexiLayouts für Rechnungen:

  • Sie können die IDs des Lieferanten und der Geschäftseinheit einer Rechnung herausfinden und einen Datensatz in einer Dokumentdefinition referenzieren.
  • Sie können die Positionen der Elemente in Bezug auf die Felder festlegen, die bei Anwendung des FlexiLayouts erkannt werden können.
  • Sie können das FlexiLayout mithilfe einer XML-Datei parametrisieren, mit der komplexe Schlüsselwortlisten und andere FlexiLayout-Parameter gespeichert und bearbeitet werden können, ohne das FlexiLayout oder die Dokumentdefinition zu bearbeiten.

Weitere Informationen über die Spezialfunktionen in ABBYY FlexiLayout Studio finden Siehe "Spezielle Funktionen von ABBYY FlexiLayout Studio für das Erstellen zusätzlicher FlexiLayouts".

Entwicklung einer FlexiLayout-Variante für einen bestimmten Lieferanten

Mit ABBYY FlexiCapture for Invoices können Sie bei der Verarbeitung von Rechnungen eines bestimmten Lieferanten eine separate FlexiLayout-Variante verwenden. Diese zusätzliche FlexiLayout-Variante kann während des Trainings automatisch erstellt werden. Sind Sie mit der Variante unzufrieden, kann diese in ABBYY FlexiLayout Studio geöffnet und der Feldsuchalgorithmus manuell geändert werden.

Erstellen einer FlexiLayout-Variante

Trainieren einer Dokumentdefinition für einen bestimmten Lieferanten

So erstellen Sie ein neues Feld:

  1. Wählen Sie im Dokumentdefinitionseditor Bearbeiten → Feld erstellen (oder klicken Sie mit der rechten Maustaste in die Liste der Felder). Wählen Sie einen Feldtyp.
  2. Geben Sie in das Dialogfeld der Eigenschaften einen Namen für das zusätzliche Feld ein und wählen Sie die Option Kann Bereich enthalten.

Hinweis. Für ausführliche Informationen über die Konfiguration von Feldern verschiedener Typen Siehe "Feldeigenschaften".

Ein neues Feld mit dem von Ihnen festgelegten Namen wird im Datenformular und in der Liste von Feldern angezeigt.

Jetzt muss das Programm für die Erfassung von Daten aus diesem Feld trainiert werden. Sie müssen dem Programm mindestens drei Beispielbilder bereitstellen, die dieses Feld enthalten. Beachten Sie, dass das Training für jeden Lieferanten getrennt erfolgt. Für weitere Informationen Siehe Training während der Rechnungserfassung .

14.01.2021 14:17:18


Please leave your feedback about this article