Überprüfen von Dokumentenmappen in der Scanphase

Möglicherweise müssen Sie die Dokumentenmappen auf Vollständigkeit prüfen, bevor sie alle Verarbeitungsphasen in ABBYY FlexiCapture durchlaufen, um beispielsweise zu sehen, ob ein Kunde alle erforderlichen Dokumente eingereicht hat. Angenommen, es ist nur eine Scanstation in Ihrem Büro installiert. Dann können Dokumentenmappen sofort nach dem Scannen der Dokumente überprüft werden. Um diese Prüfung durchzuführen, sollten alle Dokumentbilder anhand ihrer Typen zu Dokumenten zusammengestellt werden (dies kann manuell oder automatisch erfolgen). Als nächstes sollten die Dokumente zu Dokumentenmappen zusammengefasst und der Typ aller Dokumente und Dokumentenmappen angegeben werden. Bevor nun ein Stapel an das vorgesehene Ziel gesendet wird, prüft das Programm, ob die erforderliche Anzahl von Dokumenten bestimmter Typen enthalten ist.

Konfigurieren von Überprüfungen für Dokumentenmappen

Führen Sie die folgenden Schritte aus, damit das Programm die Dokumentenmappen nach dem Scannen überprüft. Geben Sie im Dialogfeld Stapeltypeigenschaften die Dokumenttypen an, die Ihr Stapel enthalten sollte sowie die erwartete Anzahl von Dokumenten. Wählen Sie als Nächstes die Option Typen und Anzahl der Dokumente prüfen . Ausführliche Informationen finden Sie in der Hilfe für Scanoperatoren (Abschnitt Dokumenttypen).

Tip. Wenn einige der Dokumenttypen optional sind und sich nicht auf die Prüfung auswirken sollen, setzen Sie die Mindestanzahl der Dokumente dieses Typs auf 0 oder lassen das Feld leer.

Zusammenstellung von Dokumenten

Nach dem Scannen können die Bilder anhand der im Dialogfeld Stapeltypeigenschaften festgelegten Einstellungen automatisch in Stapel und Dokumente getrennt werden (z. B. durch Barcodes oder basierend auf der Anzahl der Seiten in einem Dokument). Sie können an falsch zusammengestellten Dokumentenmappen Anpassungen vornehmen, indem Sie die Dokumente mit der Maus ziehen oder indem Sie die Befehle Dokument erstellen undDokument zerlegen. Der Befehl Dokument erstellen kann nur für ausgewählte Dokumente verwendet werden, die unmittelbar danach folgen.

Dokumententypen zuweisen

Dokumenttypen können manuell auf der Scanstation erstellt oder von ABBYY FlexiCapture importiert werden. Wenn die Dokumente mit ABBYY FlexiCapture verarbeitet werden sollen, empfehlen wir, die entsprechenden Dokumenttypen aus ABBYY FlexiCapture zu importieren. Dadurch wird sichergestellt, dass jeder Dokumenttyp auf der Scanstation eine passende Dokumentdefinition in ABBYY FlexiCapture hat. Die Abschnitts- und Dokumentenzahlen werden ebenfalls importiert.

Hinweis. Nach dem Importieren von Dokumenttypen können Sie diese anpassen (z. B. die Anzahl der Dokumente für einen Dokumenttyp ändern).

Tip. Dokumenttypen können jederzeit zugewiesen werden, während die Zusammenstellung des Dokuments ausgeführt wird. Der empfohlene Ansatz besteht jedoch darin, zuerst separate Bilder zu Dokumenten zusammenzufügen, dann die Dokumenttypen zuzuweisen und erst dann Dokumentenmappen zu bilden.

Anweisungen für das Festlegen der Dokumenttypen finden Sie in der Hilfe für Scanoperatoren (Arbeiten mit Stapeln, Dokumenten und SeitenDokumenttyp festlegen).

Durchführen der Prüfung vor dem Senden der Dokumentenmappen

Ist die Option Typen und Anzahl der Dokumente prüfen für einen Stapeltyp ausgewählt, wird das Programm vor dem Senden eines Stapels an das vorgesehene Ziel überprüfen, ob die erforderliche Anzahl von Dokumenten des von Ihnen festgelegten Typs vorhanden ist. Wenn der Stapel die Prüfung besteht, wird er an das vorgesehene Ziel gesendet. Wenn der Stapel die Prüfung nicht besteht, wird er nicht gesendet, und es wird eine Fehlermeldung angezeigt (z. B. dass ein Dokument eines bestimmten Typs fehlt). Sie müssen den Fehler beheben (z. B. fehlende Dokumente scannen oder laden), bevor Sie erneut versuchen, den Stapel zu senden.

14.01.2021 14:17:18


Please leave your feedback about this article