Verwaltungs- und Überwachungskonsole

Wichtig! Für die korrekte Benutzung der Verwaltungs- und Überwachungskonsole muss Ihr Browser die Verwendung von JavaScript und Popup-Windows zulassen.

Die Verwaltungs- und Überwachungskonsole dient der Konfiguration des gesamten Komplexes und der Überwachung des Betriebs.

Die Verwaltungs- und Überwachungskonsole ist eine webbasierte Bedienoberfläche, die dem Benutzer des Anwendungsservers zur Verfügung steht und über einen Internet-Browser Zugriff auf den Server ermöglicht. Die Konsole kann von jedem Computer aus geöffnet werden, der auf den Anwendungsserver zugreifen kann. Geben Sie dazu einfach die Adresse http://<Anwendungsserver>/FlexiCapture12/Überwachung in den Browser ein, wobei <Anwendungsserve> durch den Namen des Computers ersetzt wird, auf dem der Anwendungsserver installiert ist.

Die Verwaltungs- und Überwachungskonsole wird direkt im Anschluss an die Installation des Anwendungsservers gestartet und ermöglicht dem Operator die Herstellung einer Datenbankverbindung.

Neben der Einrichtung einer Verbindung zur Datenbank muss der Administrator Benutzerzugriffsrechte konfigurieren und Operatorrollen zuteilen.

Wichtig! Die dem Administrator, dem überwachenden Operator und dem Verarbeitungsserver erteilten Berechtigungen gelten für alle Projekte. Sie können daher sofort nach Herstellung der Datenbankverbindung eingerichtet werden. Die Berechtigungen für alle anderen Operatoren werden auf Projektbasis erteilt. Vor der Vergabe von Berechtigungen an andere Operatoren muss der Administrator daher Projekte erstellen und sie auf den Anwendungsserver laden. Wenn sich keine Projekte auf dem Anwendungsserver befinden, kann der Administrator keine Operatoren hinzufügen und folglich auch keine Zugriffsrechte erteilen.

Die dem Überwachungsoperator gewährten Zugriffsrechte haben die folgenden Einschränkungen:

  • Das Löschen von Seiten auf der Seite Überwachung → Sitzungen ist nicht erlaubt. Die Anzeige der Seite ist nicht erlaubt.
  • Das Löschen von Stapeln auf der Seite Überwachung → Stapel ist nicht erlaubt. Die Anzeige der Seite ist nicht erlaubt.
  • Die Anzeige aller Seiten auf der Registerkarte Einstellungen (Anwendungsserver, Bereinigung, Dokumente außerhalb der Verarbeitung, Protokollierungsmodus für Ereignisse, Benutzer, Gruppen, Anfragen) ist nicht erlaubt.

Nach der Konfiguration des Komplexes kann die Verwaltungs- und Überwachungsstation zur Betriebsüberwachung genutzt werden (d.h. Verfolgung des aktuellen Status des Komplexes und Erstellung von Berichten). Der Administrator nutzt die Angaben über den aktuellen Status des Komplexes, um die Konfiguration zu ändern oder Ressourcen umzuverteilen.

Der Administrator kann den Status folgender Informationen abrufen: Stapel, Tasks, Sitzungen, Aktueller Verarbeitungsstatus, Ereignisprotokoll und Fehlerprotokoll.

Zum Abrufen eines Status wählen Sie ein Projekt und dann die entsprechende Option aus dem Menü Überwachung. Die Ergebnisliste kann auf dem Bildschirm betrachtet, ausgedruckt oder im CSV-Format gespeichert werden.

Der überwachende Operator kann nicht nur Informationen über den aktuellen Status des Komplexes abrufen, sondern auch Berichte über den Betrieb erstellen.

Die folgenden Berichte können erstellt werden:

  • Der Produktivitätsbericht ermöglicht Ihnen die Beurteilung der Produktivität von ABBYY FlexiCapture oder einzelner Instanzen.
  • Der Verarbeitungsbericht ermöglicht Ihnen die Berechnung der durchschnittlichen Verarbeitungsproduktivität sowie der Verarbeitungsproduktivität für einen bestimmten Zeitraum und den Vergleich mit einem längeren Zeitraum.
  • Der Bericht für Operatoren ermöglicht Ihnen die Bewertung der Produktivität der einzelnen Operatoren, die an den Phasen der manuellen Verarbeitung beteiligt sind.

Ausführliche Informationen über die Verwaltungs- und Überwachungskonsole finden Sie in der Hilfe zur Verwaltungs- und Überwachungskonsole.

11/10/2020 12:08:03 PM


Please leave your feedback about this article