Benutzerdefiniertes Erkennungsskript

Worum geht es

Mithilfe dieses Skripts können Sie einen benutzerdefinierten Erkennungs- (oder Initialisierungs-)algorithmus für Felder mit Bereichen definieren.

Das benutzerdefinierte Erkennungsskript wird auf der Registerkarte Erkennung des Feldeigenschaften-Dialoges konfiguriert.

Das Skript wird gestartet, sobald ein Feldwert aus den Ergebnissen des Recognizers initialisiert wird. Der erkannte Bildbereich wird als Eingabeparameter an das Skript übergeben. Das Dokumentlayout ist in diesem Moment nicht initialisiert, daher ist der Zugriff auf die Dokumentfelder gesperrt (der Zugriff auf die Registrierung und andere Parameter ist jedoch erlaubt).

Mit dem Skript können Sie bestimmen, welche Symbole kritisch sind und überprüft werden müssen (Eigenschaften IsSuspicious und NeedVerification).

Parameter

Name Typ Zugriff Beschreibung
FieldRegion IFieldRegion Schreibgeschützt. Interne* Felder der Stapeldokumente und Seiten sind nicht verfügbar. (Gilt auch für alle übergeordneten Daten). Der zu erkennende Bereich
Result IValue /ICheckmarkValue /ICheckmarkGroupValue

Lesen/Schreiben.

Der Zugriff auf das Flag CharacterParams.NeedVerification wird verweigert.

Das Flag CharacterParams.IsSuspicious ist mit Lese-/Schreibberechtigungen verfügbar.

Der resultierende erkannte Wert. Je nach Feldtyp können die erhaltenen Parameter von einem des folgenden Typs sein:

* - Das interne Feld erfordert das Laden des Objekts in den Speicher.

Werden Klassen und Methoden einer externen Assembly im Skript verwendet, muss zuerst die Assemblydatei auf der Registerkarte .Net-Referenzen in den Dokumentdefinitionseigenschaften angehängt werden.

11/10/2020 12:08:03 PM


Please leave your feedback about this article