Web-Erfassungsstation

Mit der Web-Erfassungsstation können Informationen aus Papierdokumenten zum System hinzugefügt werden. Der Operator scannt Papierdokumente, korrigiert gescannte Bilder (falls erforderlich), überprüft und korrigiert die erkannten Daten und exportiert dann die korrigierten Daten.

Die Web-Erfassungsstation wird über das Internet bedient. Die Station kann entweder über die Basis-Authentifizierung oder die Authentifizierung mittels des FlexiCapture-Authentifizierungmoduls verbunden werden. Die Anmeldung bei der Station erfolgt über den Link http://<ApplicationServer>/FlexiCapture12/CaptureLegacy, wobei <Application_Server> der Name des Computers ist, auf dem der Anwendungsserver installiert ist.

Hinweis. Bei der Arbeit über die webbasierte Benutzeroberfläche stehen einige der Funktionen der Rich-Stationen nicht zur Verfügung, so z. B.:

  • die automatische Überprüfung einiger Regeln (die Überprüfung erfolgt durch Anklicken der Schaltfläche Regeln überprüfen oder beim Akzeptieren eines Dokuments oder eines Stapels)
  • Dokumentanalyse und erneute Erkennung (für nicht zugeordnete oder falsch zugeordnete Felder müssen die Werte manuell eingegeben werden; für FlexiLayouts können Sie auch schnelle Eingabe erkannter Daten aus Cache nutzen). Dokumente mit statischem Layout können auch zu dem Server gesandt werden, auf dem die Felder erneut erkannt werden. Außerdem können Sie bei Dokumenten mit sowohl statischem als auch flexiblem Layout die Dokumentdefinitionen markieren, die zugeordnet werden sollen, und die Dokumente danach zur Zuordnung schicken.

Nachdem ein Stapel verarbeitet ist, können die Verarbeitungsergebnisse auf dem Computer des Operators heruntergeladen werden. Damit der Operator die Ergebnisse herunterladen kann, sind die Projekteigenschaften und die Dokumentdefinition wie folgt festzulegen:

  • im Dialogfeld Projekteigenschaften muss das Feld Exportstammpfad leer bleiben
  • in der Dokumentdefinition muss der Exporttyp auf Exportieren in Bilddateien oder Exportieren in Datendateien  gesetzt werden, und es muss ein relativer, kein absoluter Pfad für die Exportdateien festgelegt werden (z. B. Export\Ergebnisse).

Dann werden die Exportergebnisse in der Datenbank ABBYY FlexiCapture (oder im Dateiablageordner) abgespeichert und stehen für den Operator, der sie exportiert hat, zum Herunterladen zur Verfügung, bis der entsprechende Stapel aus dem Server gelöscht wird.

Hinweis. Die Dokumentdefinition kann andere Exportprofile enthalten, so z. B. den Export zu SharePoint. In diesem Fall kann der Operator die Exportergebnisse für alle Profile herunterladen, die wie oben beschrieben eingerichtet worden sind.

Hinweis. Es wird nachdrücklich empfohlen, eine automatische Bereinigung einzurichten, um einen Speicherüberlauf zu verhindern.

Hinweis. Configuring access to operations on data and access to operations on tasks is not supported for the Web Capture Station custom role. Only the standard operator role configuration is available (Datenüberprüfungsoperator, Überprüfungsoperator, Leitender Überprüfungsoperator).

Weitere Einzelheiten über die Web-Erfassungsstation finden Sie auf den Hilfeseiten zur Web-Erfassungsstation.

10.11.2020 12:08:03


Please leave your feedback about this article