IImageWindow

Worum geht es

Repräsentiert das Bildfenster.

Methoden

Definition Beschreibung
EnsureRectVisible( imageRect : IShellRect ) Verschiebt die Bildlaufleiste, damit das angegebene Rechteck sichtbar wird

Eigenschaften

Name Typ Zugriff Beschreibung
ClientRect IShellRect Schreibgeschützt

Das Rechteck des Clientbereichs (in Fensterkoordinaten).

Die Koordinaten der linken oberen Ecke des Hauptfensters sind (0, 0).

Wenn die Größe des Clientbereichs kleiner ist als die Größe von TotalRect, hat das Bildfenster Bildlaufleisten.

Docking TDockingType Lesen/Schreiben Die Position von IImageWindow relativ zu IFormWindow im Dokumenteditor
DocumentEditor IDocumentEditor Schreibgeschützt Der Dokumenteditor
First IPageControl Schreibgeschützt Die erste Seite
Handle int Schreibgeschützt Das Handle des Fensters
ImageScale IShellRational Lesen/Schreiben Die Bildskalierung. Der Bereich der zulässigen Werte reicht von 1/8 bis 8.
IsDocked bool Lesen/Schreiben Legt fest, ob das Fenster angedockt wird.
Last IPageControl Schreibgeschützt Die letzte Seite
Ratio IShellRational Lesen/Schreiben

Das Verhältnis der Größe von IImageWindow (dies ist der Zähler) zur Größe von IDocumentEditor (dies ist der Nenner).

Wenn die Eigenschaft Docking den Wert DT_Top oder DT_Bottom hat, wird das Verhältnis der y-Ausdehnungen gemessen.

Anderenfalls wird das Verhältnis der x-Ausdehnungen gemessen.

ScrollPos IPoint Lesen/Schreiben Die Position der Bildlaufleiste
ShowBWImages bool Lesen/Schreiben Gibt an, ob ein Schwarzweiß-Bild gezeigt werden soll
ShowToolbar IShellRational Lesen/Schreiben Gibt an, ob die Werkzeugleiste angezeigt werden soll
TotalRect IShellRect Schreibgeschützt Das Rechteck des Bereichs, der von allen Seitenbildern belegt wird

11/10/2020 12:08:03 PM


Please leave your feedback about this article