In Microsoft Word scannen

Mit In Microsoft Word scannen Task im Fenster Neuer Task können Sie Microsoft Word-Dokumente aus Bildern erstellen, die von einem Scanner oder einer Digitalkamera empfangen wurden.

  1. Öffnen Sie Neuer Task und wählen Siedie Registerkarte Scannen und klicken Sie auf den Task In Microsoft Word scannen.
  2. Wählen Sie ein Gerät aus und legen Sie die Scaneinstellungen fest.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Vorschau oder auf eine beliebige Stelle im Bildbereich.
  4. Prüfen Sie das Bild. Sind Sie mit der Qualität des Bildes unzufrieden, ändern Sie die Scaneinstellungen und klicken erneut auf Vorschau.
  5. Legen Sie die Konvertierungseinstellungen fest. Durch diese Einstellungen werden das Erscheinungsbild sowie die Eigenschaften des Ausgabedokuments festgelegt.
    1. Formatierung erhalten
      Wählen Sie die entsprechende Einstellung in Abhängigkeit davon, für welche Verwendung das Ausgabedokument vorgesehen ist.
      • Genaue Kopie
        Das Ausgabedokument sieht fast aus wie das Original, bietet aber nur eingeschränkte Bearbeitungsoptionen.
      • Bearbeitbare Kopie
        Das Aussehen des Ausgabedokuments kann sich leicht vom Original unterscheiden, das Dokument kann aber problemlos bearbeitet werden.
      • Formatierter Text
        Schriftarten, Schriftgrößen und Absatzformatierung bleiben erhalten. Der Ausgabetext wird in einer Spalte gespeichert.
      • Nur Text
        Nur die Absatzformatierung bleibt erhalten. Der Ausgabetext wird in einer Spalte gespeichert und es wird nur eine Schriftart verwendet.
    2. OCR-Sprachen
      Wählen Sie die Sprache(n) Ihres Dokuments aus. Siehe auch: Erkennungssprachen.
    3. Bilder beibehalten
      Wählen Sie diese Option, wenn Sie die Bilder im Ausgabedokument beibehalten möchten.
    4. Seitenzahlen, Kopf- und Fußzeilen beibehalten
      Wählen Sie diese Option, um Kopf- und Fußzeilen und Seitennummern zu erhalten.
    5. Einstellungen zur Bildvorverarbeitung...
      Legen Sie Einstellungen zur Bildvorverarbeitung fest wie z. B. die Erkennung der Seitenausrichtung und die automatischen Einstellungen zur Vorverarbeitung. Durch diese Einstellungen können die Quellbilder deutlich verbessert werden, wodurch sich wesentlich genauere OCR-Ergebnisse erzielen lassen. Siehe auch: Optionen zur Bildverarbeitung.
    6. Weitere Optionen...
      Öffnet den DOC(X)/RTF/ODT Abschnitt der Formateinstellungen Registerkarte des Optionen zusätzliche Einstellungen festgelegt werden können (Sie können dieses Dialogfeld auch öffnen, indem Sie auf Optionen... im Menü Werkzeuge klicken).
  6. Klicken Sie auf Für Word scannen.
  7. Es wird ein Dialogfeld mit Statusanzeige und Tipps angezeigt.
  8. Nachdem die Seite gescannt wurde, wird eine Eingabeaufforderung für den nächsten Schritt angezeigt.
    Klicken Sie auf Erneut scannen um weitere Seiten mit den aktuellen Einstellungen zu scannen oder klicken Sie auf Scannen beenden um das Dialogfeld zu schließen.
  9. Geben Sie den Ordner an, in dem Sie das Microsoft Word-Dokument speichern möchten.

Sobald der Task abgeschlossen ist, wird ein Microsoft Word-Dokument in dem von Ihnen festgelegten Ordner gespeichert. Alle Seiten des Dokuments werden außerdem im OCR-Editor geöffnet.

02.11.2018 16:19:16


Please leave your feedback about this article