Wenn die komplexe Struktur des Papierdokuments nicht ubernommen wurde

Bevor der Dokumenterkennungsprozess durchgeführt wird, führt ABBYY FineReader eine Analyse der logischen Dokumentstruktur durch und erkennt Bereiche, die Text, Bilder, Tabellen und Strichcodes enthalten. Das Programm entscheidet dann auf der Grundlage dieser Analyse, welche Bereiche in welcher Reihenfolge erkannt werden. Diese Information hilft dabei, die Formatierung des Originaldokuments wiederherzustellen.

Standardmäßig analysiert ABBYY FineReader die Dokumente automatisch. Bei Dokumenten mit sehr komplexer Formatierung werden einige Bereiche u. U. nicht richtig erkannt und sollen manuell korrigiert werden.

Verwenden Sie für das Korrigieren der Bereiche die folgenden Werkzeuge und Befehle:

  • Werkzeuge zur manuellen Bereichsanpassung in der Symbolleiste Bildfenster.
  • Kontextmenübefehle sind verfügbar, indem mit der rechten Maustaste auf den ausgewählten Bereich im Bildfenster oder Zoomfenster geklickt wird.
  • Befehle im Menü Bereich.

Starten Sie den OCR-Vorgang neu, nachdem Sie die gewünschten Anpassungen vorgenommen haben.

Siehe auch Wenn Bereiche falsch erkannt wurden.

Erkennungseinstellungen, Bereichseigenschaften und Speichereinstellungen wirken sich außerdem darauf aus, wie gut das Layout des Ausgangsdokuments übernommen wird. Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Abschnitten: OCR-Optionen, Anpassen der Bereichseigenschaften und Speichern von OCR-Ergebnissen.

02.11.2018 16:19:16


Please leave your feedback about this article