Verwendung von Skripten in der ABBYY Scanstation

Mit benutzerdefinierten Skripten können Sie Ihre eigenen Arbeitsszenarien für die ABBYY Scanstation erstellen. Zu den typischen Szenarien gehören die folgenden:

  • Ablegen von gescannten Seiten im richtigen Ordner nach doppelseitigem Scannen
  • Automatisches Aufteilen großer Seiten nach dem Scannen
  • Automatisches Eintragen von Registrierungsparametern bei neu erstellten Stapeln und Dokumenten
  • Qualitätsprüfung von Seiten mit einer externen Komponente
  • Möglichkeit, Seiten in zwei Zielen gleichzeitig zu speichern, von denen ein Ziel als Sicherungskopie genutzt werden kann

Skripte können automatisch aufgerufen werden (als Reaktion auf bestimmte Ereignisse) und mittels explizitem Benutzerbefehl.

Unterstützte Skriptsprachen

Die folgenden Skriptsprachen werden unterstützt: JScript®, VBScript, C#.Net, VisualBasic.Net oder JScript.Net.

Besonderheiten bei der Verwendung

In VBScript muss das Schlüsselwort "Me" verwendet werden, um auf Methoden und Felder im aktuellen Objekt zu verweisen  (die Entsprechung in JScript lautet "this", in VisualBasic.Net lautet "Workspace"). In Exportskripten wird über das Schlüsselwort "Me" (VBScript), "this"(JScript) oder "Workspace" (VisualBasic.Net) die Schnittstelle IExportBatch implementiert. In Eventskripten wird über das Schlüsselwort "Me", "this" oder "Workspace" die Schnittstelle  IWorkSpace implementiert.

Arbeiten mit Sammlungen

Alle Sammlungen unterstützen die folgenden Methoden:

Name Typ Zugriff Beschreibung
Count int Schreibgeschützt Anzahl der Objekte in der Sammlung
Item( index : int ) ItemInterface Schreibgeschützt

Ruft ein Objekt der Sammlung mit dem angegebenen Index ab.

Die Zählung beginnt mit "0".

Statt die Methode Item zu verwenden, können Sie die Elemente der Sammlung auch in Klammern adressieren.

Beispiel

Items( 1 ).Text = "Hallo"
    

Wird C#.Net verwendet, wird der Index in Klammern angegeben:

Items[1].Text = "Hallo"
    

Alle Sammlungen können in "for each" und ähnlichen Konstruktionen verwendet werden.

Optionen für den Registryschlüssel

Für Skripte, die auf der ABBYY Scanstation aufgerufen werden, können Sie die folgenden Werte in der Registry ändern:

HKEY_CURRENT_USER\Software\ABBYY\ScanStationFC\4.0\Shell\Script\DisableDebugging

HKEY_CURRENT_USER\Software\ABBYY\ScanStationFC\4.0\Shell\Script\DisableEventScripts

Standardmäßig sind beide Werte auf false gesetzt.

Wenn Sie den Wert von "DisableEventScripts" auf true setzen, wird der Aufruf neuer Skripte verhindert. Skripte, die bereits ausgeführt werden, werden durch diesen Befehl nicht deaktiviert.

Benutzerdefinierte Funktionen

Mithilfe des Skripteditors können Benutzer eigene Funktionen und Prozeduren schreiben und diese dann aus dem Code von Events- oder Sendeskripten aufrufen.

Benutzerdefinierte Funktionen können in einem der globalen Module erstellt werden, entweder im globalen Eventmodul oder im globalen Exportmodul. Um eine benutzerdefinierte Funktion hinzuzufügen, klicken Sie im Skripteditor neben dem Skriptnamen auf den Pfeil und wählen Globales Modul aus.

Alle Funktionen innerhalb eines Moduls müssen in derselben Sprache geschrieben sein. Der Kerncode eines Sendeskripts oder eines Event-Handlers kann in einer anderen Sprache geschrieben sein als diejenige, die im entsprechenden globalen Modul verwendet wird.

Sie können zum Beispiel von dem Eventskript, das in VBScript geschrieben ist, eine im globalen Modul enthaltene Funktion aufrufen, die in JScript geschrieben ist.

Funktionen können nur von „ihren eigenen“ Modulen aufgerufen werden. Das bedeutet, dass Sie aus Eventskripts nur Funktionen aufrufen können, die im globalen Eventmodul enthalten sind, und aus dem Code für Sendeskripte können Sie nur Funktionen aufrufen, die im globalen Exportmodul enthalten sind. Andernfalls tritt während der Ausführung ein Fehler auf.

1/14/2021 2:17:18 PM


Please leave your feedback about this article