Bildvorverarbeitung

Verzerrte Textzeilen, Schräglage, Rauschen und andere Fehler, die im Allgemeinen bei gescannten Bildern und Digitalfotos auftreten, können die Erkennungsqualität herabsetzen. ABBYY FineReader kann diese Fehler automatisch entfernen, sie können aber auch manuell entfernt werden.

Automatische Bildvorverarbeitung

ABBYY FineReader bietet mehrere Funktionen zur Bildvorverarbeitung. Sind diese Funktionen aktiviert, erkennt das Programm automatisch, wie ein Bild typabhängig verbessert werden kann, und wendet entsprechende Verbesserungen an. Rauschen wird entfernt, Schräglagen werden korrigiert, Textzeilen begradigt und Trapezverzerrungen korrigiert.

Hinweis: Diese Vorgänge können viel Zeit in Anspruch nehmen.

Führen Sie die folgenden Schritte durch, wenn ABBYY FineReader 12 alle geöffneten oder gescannten Bilder automatisch vorverarbeiten soll.

  1. Öffnen Sie das Dialogfeld Optionen (Extras >Optionen…).
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Scannen/Öffnen und stellen Sie sicher, dass die Option Seiten nach Hinzufügen automatisch verarbeiten der Gruppe Allgemein aktiviert ist und dass die Option benötigte Optionen in der Gruppe Bildvorverarbeitung ausgewählt ist.

Hinweis: Die automatische Bildvorverarbeitung kann außerdem im Dialogfeld Bild öffnen (Datei >PDF-Datei oder Bild öffnen…) und im Dialogfeld Scannen aktiviert und deaktiviert werden.

Manuelles Bearbeiten von Bildern

Im Bildeditor können Sie die automatische Vorverarbeitung deaktivieren und Bilder manuell bearbeiten.

Um ein Bild manuell zu bearbeiten, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie den Bildeditor, indem Sie auf Bild bearbeiten… im Menü Seite klicken.

Die linke Bereich des BILDEDITOR enthält die Seite des FineReader-Dokuments, die bei Öffnen des Bildeditors ausgewählt wurde. Der rechte Bereich enthält mehrere Registerkarten mit Tools für die Bearbeitung von Bildern.

  1. Wählen Sie ein Tool und nehmen Sie die gewünschten Änderungen vor. Die meisten dieser Tools können entweder auf ausgewählte Seiten oder auf alle Seiten des Dokuments angewendet werden. Seiten können mithilfe der Dropdownliste Auswahl oder im Seitenfenster ausgewählt werden.
  2. Nachdem Sie das Bild bearbeitet haben, klicken Sie auf die Schaltfläche Bildeditor verlassen.

Der Bildeditor enthält die folgenden Tools:

  • Empfohlene Vorbearbeitung Das Programm bestimmt automatisch, welche Korrekturen am Bild vorgenommen werden müssen. Gegebenenfalls vorzunehmende Korrekturen beinhalten das Entfernen von Rauschen und Unschärfe, eine Farbumkehrung, um die Hintergrundfarbe aufzuhellen, die Schräglagenkorrektur, die Begradigung von Textzeilen, die Korrektur von Trapezverzerrungen und das Beschneiden der Bildränder.
  • Entzerren  Korrigiert die Bildverzerrung.
  • Textzeilen begradigen Begradigt gewölbte Textzeilen im Bild.
  • Fotokorrektur Mit den Tools in dieser Gruppe können Textzeilen begradigt, Rauschen und Unschärfe entfernt und der Hintergrund des Dokuments weiß gefärbt werden.
  • Trapezförmige Verzerrung korrigieren Korrigiert Trapezverzerrungen und entfernt Bildränder, die keine nützlichen Daten enthalten. Bei der Auswahl dieses Tools wird auf dem Bild ein blaues Raster angezeigt. Ziehen Sie die Ecken des Rasters zu den Ecken des Bildes. Wenn Sie hier korrekt vorgehen, werden die Horizontallinien des Rasters parallel zu den Textzeilen angezeigt. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Korrekt.
  • Drehen und spiegeln Mit den Tools dieser Gruppe können Bilder gedreht und vertikal oder horizontal gespiegelt werden, damit der Text im Bild korrekt ausgerichtet ist.
  • Teilen Mit den Tools dieser Gruppe kann das Bild aufgeteilt werden. Das kann sehr nützlich sein, wenn Sie ein Buch scannen und gegenüberliegende Seiten trennen müssen.
  • Zuschneiden Entfernt Bildränder ohne nützlichen Inhalt.
  • Invertieren Invertiert Bildfarben. Das kann von Nutzen sein, wenn Sie mit Textfarben arbeiten, die nicht dem Standard entsprechen (heller Text auf dunklem Hintergrund).
  • Auflösung Ändert die Bildauflösung.
  • Helligkeit und Kontrast Ändert Helligkeit und Kontrast des Bildes.
  • Stufen Mit diesem Tool korrigieren Sie die Farbstufen des Bildes, indem Sie die Intensität von Schatten, Licht und Halbtönen ändern.

Um den Bildkontrast zu erhöhen, bewegen Sie den rechten und den linken Schieberegler auf dem Histogramm der Eingangsgrade. Der linke Schieberegler legt die Farbe fest, die als der schwärzeste Teil des Bildes festgelegt werden soll, und der rechte Schieberegler legt die Farbe fest, die als der weißeste Teil des Bildes festgelegt werden soll. Durch das Verschieben des mittleren Schiebereglers nach rechts wird das Bild dunkler, und das durch das Verschieben nach links wird es aufgehellt.

Bewegen Sie den Schieberegler für den Ausgangsgrad, um den Kontrast des Bildes zu reduzieren.

  • Radierer Entfernt einen Teil des Bilds.
  • Farbmarkierungen entfernen Entfernt Farbstempel oder Farbmarkierungen, die mit einem Stift oder Textmarker erstellt wurden. Dieses Werkzeug wurde für gescannte Dokumente mit dunklem Text auf weißem Hintergrund entwickelt. Verwenden Sie dieses Tool nicht für Digitalfotos und Dokumente mit farbigen Hintergründen.

11/2/2018 5:31:17 PM


Please leave your feedback about this article