Schnittstellen zu anderen Anwendungen

ABBYY FineReader 12 unterstützt die Integration in Microsoft Office-Anwendungen und in den Windows Explorer. Dadurch können Sie während der Verwendung von Microsoft Outlook, Microsoft Word, Microsoft Excel und Windows Explorer Dokumente erkennen.

Um ein Dokument während der Verwendung von Microsoft Word oder Microsoft Excel zu erkennen, gehen Sie folgendermaßen vor.

  1. Klicken Sie die Schaltfläche auf der Registerkarte ABBYY FineReader 12.
  2. Geben Sie in dem nun angezeigten Dialogfeld Folgendes an:
    • Die Quelle eines Bildes (ein Scanner oder eine Datei)
    • Dokumentsprachen
    • Speicheroptionen
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Start.

ABBYY FineReader 12 wird geöffnet und der erkannte Text wird an die Microsoft Office-Anwendung gesendet.

Um ein Dokument während der Verwendung von Microsoft Outlook zu erkennen, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie Microsoft Outlook.
  2. Wählen Sie eine Nachricht aus, der ein oder mehrere Dokument(e) hinzugefügt wurden.

Tipp: Sollen nicht alle Dokumente des E-Mail-Anhangs erkannt werden, können Sie einzelne Dokumente davon auswählen.

  1. Auf der Registerkarte ABBYY FineReader 12 klicken Sie auf die Schaltfläche Bild oder PDF-Anlage umwandeln.
  2. Geben Sie in dem nun angezeigten Dialogfeld Folgendes an:
    • Die Sprachen des Dokuments
    • Speicheroptionen
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Start.

Tipp: Unterscheidet sich das Erscheinungsbild des erkannten Dokuments wesentlich von demjenigen des Quelldokuments, können Sie andere Erkennungseinstellungen oder Textbereiche manuell auswählen. Weitere Informationen über die Erkennungseinstellungen finden Sie im Abschnitt "Tipps zur Verbesserung der OCR-Qualität".

So öffnen Sie ein Bild oder eine PDF-Datei über Windows Explorer:

  1. Wählen Sie die Datei im Windows Explorer.
  2. Klicken Sie mit der linken Maustaste auf die Datei und klicken Sie dann im Kontextmenü auf ABBYY FineReader 12 >In ABBYY FineReader 12 öffnen.

Hinweis: Wird das von Ihnen ausgewählte Dateiformat von ABBYY FineReader 12 nicht unterstützt, enthält das Kontextmenü diese Elemente nicht.

Andernfalls wird ABBYY FineReader 12 gestartet, und das Bild der ausgewählten Datei wird einem neuen ABBYY FineReader-Dokument hinzugefügt. Wenn ABBYY FineReader bereits ausgeführt wird und ein FineReader-Dokument ist geöffnet, wird das Bild dem FineReader-Dokument hinzugefügt.

Wenn die Schaltfläche für ABBYY FineReader nicht in der Symbolleiste oder Multifunktionsleiste der Microsoft Office-Anwendung eingeblendet wird...

Wenn der Bereich für ABBYY FineReader 12 nicht in der Symbolleiste der Microsoft Office-Anwendung eingeblendet wird:

  • Klicken Sie im Kontextmenü der Symbolleiste der Microsoft Office-Anwendung auf ABBYY FineReader 12.

Ist die Schaltfläche ABBYY FineReader 12 nicht in der Multifunktionsleiste oder Symbolleiste der Microsoft Office-Anwendung enthalten, wurde FineReader 12 während der Installation nicht in diese Anwendung integriert. Die Integration in Microsoft Office-Anwendungen kann bei einer manuellen Installation von FineReader 12 deaktiviert werden.

So aktivieren Sie die Integration:

  1. Klicken Sie auf der Symbolleiste auf die Schaltfläche Start und klicken Sie dann auf Systemsteuerung > Programme.

Hinweis:

  • In Microsoft Windows XP heißt dieser Befehl Software.
  • Mit Microsoft Windows 8 drücken Sie WIN + X und klicken dann im sich öffnenden Menü auf Programme und Funktionen.
  1. Wählen Sie in der Liste der installierten Programme ABBYY FineReader 12 aus und klicken Sie dann auf Ändern.
  2. Wählen Sie im Dialogfeld Benutzerdefinierte Installation die gewünschten Komponenten aus.
  3. Folgen Sie den Anweisungen des Installationsassistenten.

1/14/2020 5:26:18 PM


Please leave your feedback about this article