Neue Funktionen in ABBYY FineReader 12

Im Folgenden ist eine kurze Übersicht der wichtigsten mit ABBYY FineReader 12 eingeführten neuen Funktionen und Verbesserungen aufgeführt.

Verbesserte Erkennungsgenauigkeit

Die neue Version von ABBYY FineReader bietet eine exaktere OCR, und dank der Verbesserungen der Adaptive Document Recognition Technology (ADRT) von ABBYY wird die ursprüngliche Formatierung Ihrer Dokumente besser wiederhergestellt. Dokumentstile, Überschriften und Tabellen werden jetzt besser erkannt, sodass Sie Ihre Dokumente nicht mehr neu formatieren müssen, nachdem sie erkannt wurden.

Erkennungssprachen

ABBYY FineReader 12 kann jetzt russische Texte mit Betonungszeichen erkennen. Die OCR-Qualität für Chinesisch, Japanisch, Koreanisch, Arabisch und Hebräisch wurde verbessert.

Schnellere und freundlichere Benutzeroberfläche

  • Verarbeitung im Hintergrund

Das Erkennen sehr großer Dokumente kann ziemlich lange dauern. Bei der neuen Version werden zeitaufwändige Prozesse im Hintergrund ausgeführt. Dadurch können Sie die bereits erkannten Teile des Dokuments schon bearbeiten. Jetzt müssen Sie nicht mehr warten, bis der OCR-Vorgang abgeschlossen ist, bevor Sie Bildbereiche korrigieren, nicht erkannte Seiten anzeigen, die OCR einer bestimmten Seite oder eines bestimmten Bildbereichs erzwingen, Seiten von anderen Quellen hinzufügen oder die Seiten im Dokument neu ordnen können.

  • Schnelleres Laden von Bildern

Seitenbilder werden im Programm angezeigt, sobald Sie die Papieroriginale einscannen, sodass Sie die Scanergebnisse direkt sehen und die zu erkennenden Seiten und Bildbereiche auswählen können.

  • Einfacheres Übertragen

Bildbereiche, die Text, Bilder oder Tabellen enthalten, können einfach erkannt und mit nur einem Mausklick in die Zwischenablage kopiert werden.

  • Alle Basisoperationen einschließlich Scrollen und Vergrößern werden jetzt auch auf Touchscreens unterstützt.

Bildvorverarbeitung und Kamera-OCR

Die verbesserte Bildvorverarbeitungsalgorithmen gewährleisten eine bessere Erkennung fotografierter Texte und erzeugen Fotos mit Text, die genauso gut wie Scans aussehen. Die neuen Funktionen zur Fotokorrektur umfassen ein automatisches Beschneiden, eine Korrektur geometrischer Verzerrungen und einen Ausgleich von Helligkeit und Hintergrundfarben.

ABBYY FineReader 12 ermöglicht Ihnen die Auswahl der gewünschten Vorverarbeitungsoptionen für jedes neu hinzugefügte Bild, sodass nicht jedes Bild separat korrigiert werden muss.

Bessere visuelle Qualität für archivierte Dokumente

ABBYY FineReader 12 enthält die neue PreciseScan-Technologie zur Glättung von Zeichen und zur Verbesserung der visuellen Qualität gescannter Dokumente. Als Ergebnis sehen die Zeichen nicht pixelig aus, auch wenn Sie die Seite vergrößern.

Neue Tools für die manuelle Bearbeitung des Erkennungsergebnisses

Die neue Version verfügt über erweiterte Überprüfungs- und Korrekturfunktionen. Mit ABBYY FineReader 12 können Sie im Überprüfungsfenster erkannte Texte formatieren, wo Sie jetzt außerdem ein Tool für das Einfügen von Sonderzeichen vorfinden, die auf Standardtastaturen nicht verfügbar sind. Für die am häufigsten verwendeten Überprüfungs- und Korrekturbefehle können Sie außerdem Tastenkombinationen verwenden.

In ABBYY FineReader 12 können Sie die Neuerstellung struktureller Elemente, wie beispielsweise Überschriften, Fußzeilen, Fußnoten, Inhaltsverzeichnisse und nummerierte Listen, deaktivieren. Dies kann erforderlich sein, wenn diese Elemente für eine höhere Kompatibilität mit anderen Produkten, wie z. B. Übersetzungssoftware und E-Book-Autorensoftware, als normaler Text angezeigt werden sollen.

Neue Speicheroptionen

  • Beim Speichern von OCR-Ergebnissen als XLSX können Sie nun Bilder speichern, Textformatierungen entfernen und jede einzelne Seite in einem separaten Excel-Arbeitsblatt speichern.
  • ABBYY FineReader 12 kann ePub-kompatible Dateien mit den Standards EPUB 2.0.1 und EPUB 3.0 erstellen.

Verbesserte Integration in Dienste und Anwendungen von Drittanbietern

Jetzt können Sie erkannte Dokumente direkt zu SharePoint Online und Microsoft Office 365 exportieren und die neuen Dialogfelder für das Öffnen und Speichern bieten einfachen Zugriff auf Cloud-Speicherdienste, wie z. B. Google Drive, Dropbox und SkyDrive.

1/14/2020 5:26:18 PM


Please leave your feedback about this article