Training während der Verarbeitung von Dokumenten

Mit ABBYY FlexiCapture for Invoices kann während der Verarbeitung von Dokumenten die Erkennungsqualität verbessert werden. Kann die korrekte Position eines Feldes in einem Dokumentbild vom Programm nicht bestimmt werden, kann ein Operator die korrekte Position festlegen. Das Programm speichert dann diesen Speicherort und nutzt ihn bei der Erkennung anderer Dokumente.

Das Training ist nur verfügbar, wenn ABBYY FlexiCapture die Firma zuverlässig identifizieren kann, indem es den entsprechenden Datensatz in einer Datenbank findet. Wenn Sie keine Datenbanken haben, aber dennoch das Feldtraining verwenden möchten, können Sie Unternehmensinformationen sammeln, indem Sie Ihren Datensätzen Einträge hinzufügen, während Sie Rechnungen erfassen. Für weitere Informationen siehe Suchen von Lieferanten und Geschäftseinheiten in der Datenbank.

Dieser Artikel erläutert das Training von ABBYY FlexiCapture for Invoices mithilfe der lokal installierten Version der Überprüfungsstation und behandelt einige trainingsbezogene Probleme, die Operatoren kennen sollten.

  1. Sammeln Sie einen Stapel von Dokumenten (z. B. die innerhalb des letzten Monats verarbeiteten Rechnungen) und speisen Sie diese in das Programm ein. Siehe Erfassen von Rechnungen.
  2. Nachdem die Dokumente in das Programm eingespeist wurden, werden sie automatisch erkannt (das geschieht nur bei aktivierter Option Hinzugefügte Bilder automatisch erkennen auf der Registerkarte Dokumentverarbeitung im Dialog Options, um diesen Dialog zu öffnen, klicken Sie auf Extras → Optionen...) und die Daten werden anhand der Validierungsregeln überprüft.
  3. Lautet der Status eines erkannten Dokuments nicht Gültig oder bestehen andere Gründe für die Annahme, dass einige der Felder vom Programm nicht erkannt werden konnten, öffnen Sie das Dokument im Dokumenteditor.
  4. Überprüfen Sie das Dokumentformular. Die Feldgruppe Lieferant muss korrekt ausgefüllt sein.

    Sonstiges...

  1. Das Training wird nur dann erfolgreich sein, wenn die Bereiche aller Felder korrekt markiert wurden, stellen Sie daher sicher, dass die Bereiche den tatsächlichen Bereichen ihrer jeweiligen Felder im Bild entsprechen. Weitere Informationen über das Markieren von Positionen in einem Dokument finden Sie unter Rechnungspositionen trainieren.
    Um das zu erreichen, passen Sie im Bildfenster des Dokumenteditors die Bereiche an oder zeichnen Bereiche für die Felder, die das Programm nicht erkennen konnte.
    Danach wird das Dokument vom Programm analysiert. Wenn die Bereichsmarkierung geändert wurde und das Training für Dokumente dieser Firma nicht verboten ist, wird das Dokument dem Stapel hinzugefügt

Den Bereich eines Feldes ändern

Hinweis. Das Programm wird auf alle Felder des Dokuments trainiert, nicht nur auf die, deren Bereiche Sie gezeichnet oder angepasst haben.

  1. Öffnen Sie das nächste Dokument und wiederholen Sie die Schritte 4 und 5.
  2. Um den Trainingsprozess zu starten, muss ein Trainingsstapel mindestens ein Dokument enthalten. Wenn Clustering verwendet wird, wird für jedes Cluster ein eigenes FlexiLayout erstellt, andernfalls wird für jede Firma ein FlexiLayout erstellt (siehe Training mit Clustering für weitere Informationen).
  3. Das Programm testet die trainierte FlexiLayout-Variante, indem es sie auf alle Dokumente im Trainingsstapel anwendet und die Ergebnisse mit der in Schritt 5 erhaltenen angepassten Markierung vergleicht. Wenn das Programm feststellt, dass das trainierte FlexiLayout bessere Ergebnisse liefert als seine frühere Version, wird das trainierte FlexiLayout bei der nächsten Erkennung von Dokumenten, die zu dieser Dokumentvariante gehören, verwendet.

Wenn das Programm feststellt, dass die trainierte FlexiLayout-Variante schlechtere Ergebnisse liefert als ihre Vorgängerversion, müssen Sie sie weiter auf Dokumente der gegebenen Firma trainieren (Schritte 4 und 5). Der Trainingsprozess ist abgeschlossen, wenn die trainierte FlexiLayout-Variante alle Feldregionen korrekt identifizieren kann.

Training durch Benutzer mit Berechtigungen zur Projekteinrichtung

25.05.2023 7:55:01

Please leave your feedback about this article

Usage of Cookies. In order to optimize the website functionality and improve your online experience ABBYY uses cookies. You agree to the usage of cookies when you continue using this site. Further details can be found in our Privacy Notice.