Manuelle Dokumentenzusammenstellung

Eine automatische Dokumenttrennung (durch Leerseiten, Strichcodes, mithilfe eines Skripts usw.) in der Dokumentverarbeitung kann zu Fehlern bei der Dokumenttrennung führen (beispielsweise können Seiten des einen Dokuments zu einem anderen Dokument gesendet werden). Um solche Fehler während des Überprüfungs- korrigieren zu können, aktivieren Sie die Option Manuelle Dokumentzusammenstellung erlauben bei Korrekturstation. In diesem Fall werden alle Dokumente eines Jobs zur Überprüfung an einen Operator gesendet, der dann Seiten zwischen den Dokumenten des Jobs übertragen kann.

Für die manuelle Zusammenstellung verfügbare Jobs sind im Dialogfeld Dokument zur Verarbeitung auswählen mit einem Symbol in der Form eines Dokumentenstapels markiert. In der Spalte Anzahl der Dokumente wird die Anzahl der Dokumente in einem Job angezeigt.

Ein Job mit der Option der manuellen Zusammenstellung wird in der Korrekturstation im Modus Jobverarbeitung anstatt im Modus Dokumentverarbeitung geöffnet. In diesem Modus ist das Fenster Job verfügbar. In diesem Fenster wird eine Liste aller Dokumente eines Jobs sowie deren Status angezeigt. Diese Dokumente können durch Doppelklicken der linken Maustaste auf den Namen des Dokuments in der Liste geöffnet werden.

Die Option Alle Dokumente akzeptieren ist im Modus Jobverarbeitung verfügbar. Wenn diese Option aktiviert ist, wird allen Dokumenten eines Jobs der Status Akzeptiert zugeordnet, mit Ausnahme von Dokumenten, die zuvor von einem Operator abgelehnt wurden.

Sie können Seiten mithilfe des Kontextmenüs der Seite nur im Modus Jobverarbeitung zum nächsten oder vorherigen Dokument übertragen.

29.08.2023 11:55:29

Please leave your feedback about this article

Usage of Cookies. In order to optimize the website functionality and improve your online experience ABBYY uses cookies. You agree to the usage of cookies when you continue using this site. Further details can be found in our Privacy Notice.